Betamax / Video 8 / Hi8 / DV

Die von Sony entwickelte Betamax unterlag wie auch Video 2000 von Grundig und Philips im Formatkrieg der 1980er Jahre der von JVC entwickelten VHS-Kassette. Auch mit Betamax-Kassetten war es möglich, auf den Bildinhalt zu verzichten und reine Hörfunkaufnahmen zu erstellen. Wie bei VHS gibt es neben der Mono-Tonspur auch die Möglichkeit, den Ton in deutlich besserem Hifi-Stereo aufzuzeichnen. Mit einem externen Analog-Digital-Wandler war es ebenfalls möglich, ein im Bildsignal codiertes digitales Audiosignal aufzuzeichnen (siehe VHS, Sony PCM-601ESD).

Betamax-Kassette

geöffnete Betamax-Kassette

(Achtung: Das Öffnen des Gehäuses kann das Band unbrauchbar machen! Keinesfalls das Gehäuse unnötig öffnen!)

Folgende Abspielgeräte sind bei mir im Einsatz:

Sony SL-HF100ES
High-End Betamax-Rekorder für Mono- und Hifi-Stereo-Aufnahmen.

Sony SL-HF1000ES

Video 8 ist ein in erster Linie für portable Geräte entwickeltes Format, das Mitte der 1980er auf den Markt gebracht wurde und die deutlich größeren VHS- und Betamax-Kassetten z. B. in Kameras ersetzen sollte. Die Kassetten besitzen ungefähr die Größe einer Compact Cassette und haben eine Laufzeit von 60 Minuten. Ab 1989 war das Format in einer weiterentwickelten Version unter dem Namen Hi8 verfügbar. Neben verbesserter Bildqualität und der Einführung von Hifi-Stereoton wird das Audio bei Hi8 auch in digitaler Form (PCM 32 kHz, 12 Bit) aufgezeichnet.

Hi8-Kassette

Sony EV-S850PS DisplayMit ein paar wenigen Modellen wie dem Sony EV-S850PS war es außerdem möglich, Video 8-Kassetten für digitale Audioaufnahmen zu verwenden. In diesem Modus wird kein Videosignal aufgezeichnet, sondern parallel bis zu sechs digitale Stereosignale (PCM 32 kHz, 12 Bit). Es handelt sich dabei aber nicht um eine Mehrspuraufzeichnung, sondern es kann immer nur eines der sechs Stereosignale aufgezeichnet bzw. wiedergegeben werden. Mit Unterbrechnungen (Zurückspulen und Umschalten auf die nächste Spur) können so bis zu sechs Stunden digitales Audio auf eine 60 Minuten-Kassette aufgenommen werden.

Folgende Abspielgeräte sind bei mir im Einsatz:

Sony EV-S850PS
Hochwertiger Video 8-Multi-PCM-Rekorder

Sony EV-S850PS

Sony EV-S1000E
Hochwertiger Hi8- und Video 8-Rekorder

Sony EV-S1000E

miniDV, DV und DVCAM sind miteinander verwandte Formate, welche Mitte der 1990er Jahre eingeführt wurden und Audio und Video in digitaler Form aufzeichnen. Das Videosignal wird in einem datenreduzierten Format gespeichert, das Audiosignal ohne Datenreduktion mit 48 kHz/16 Bit. miniDV-Kassetten waren vor allem aufgrund der sehr kleinen Kassetten für den Einsatz in Consumergeräten wie Camcordern gedacht, DV und DVCAM dagegen für den professionellen Bereich. Eine (mini)DV-Kassette kann auch in DVCAM-Geräten verwendet werden, allerdings verkürzt sich aufgrund der bei DVCAM höheren Transportgeschwindigkeit die angegebene Laufzeit.

Folgende Abspielgeräte sind bei mir im Einsatz:

Sony HVR-M35E
Professioneller Rekorder für miniDV, DV und DVCAM mit digitalen Anschlüssen und FireWire.

Sony HVR-M35E