Dr. Helmut Simon

Radio NWO FlyerDr. Helmut Simon kann ohne Zweifel zu den Privatradiopionieren in Deutschland gezählt werden. Er ist “Vater” eines der ersten Lokalradios in Bayern: Radio NWO in Kaufbeuren. Im Interview erzählt er von den Anfängen des Lokalradios in Bayern, den gesetzlichen Rahmenbedingungen und seinem “Kind” Radio NWO.

 

Dr. Simon war zum Zeitpunkt des Inkraftreten des Bayerisches Medienentwicklungs- und -erprobungsgesetz 1984 schon viele Jahre im Stadtrat von Kaufbeuren tätig und wurde von dort auch in den Arbeitskreis “Neue Medien” des Bayerischen Städtetages entsandt.

Ist unter einer Beteiligung der Kommunen nicht die Gefahr einer politischen Einflussnahme in die Programme gegeben? Wie war dies bei Radio NWO?

Wie überprüfte die Bayerische Landeszentrale für Neue Medien, ob die Programmveranstalter die geforderten Auflagen und Lizenzbedingungen einhielten?

Bereits Ende 1983 sind Sie im Auftrag der Bayerischen Staatskanzlei in die Schweiz gereist. Welche Erfahrungen haben Sie dort gesammelt?

Wie verhielt es sich dann bei Radio NWO mit der Beteiligung von Verlagen?

Radio NWO sendete ja zunächst nur im Kabelnetz…

Wie kam Radio NWO zu seinen Mitarbeitern?

Woher kam das technische Know-How?

Zu welchen Zeiten wurde das Programm gesendet?

Gab es damals bereits Jingles und ähnliche Programmelemente?

Wie wurden damals die Werbepreise festgesetzt?

Nach dem Start auf UKW gab es auch noch ein zweites Programm, das weiterhin nur im Kabel sendete…

Bediente dieses Programm ein ähnliches Publikum?

Zurück zum ersten Programm auf UKW. Gab es dort auch Spezialsendungen?

Es gab ja sogar eine italienschsprachige Sendung…

1990 bekam Radio NWO einen neuen Eigentümer. Wie kam es dazu?

Wie war die finanzielle Situation von Radio NWO bis dahin?

Werfen wir noch einen Blick auf den Mitbewerber RTA / Radio Tele Allgäu. Warum überlebte dieses Programm nicht?

Inwiefern hatte das Radio Ostallgäu, welches noch bis zur Übernahme durch RSA im Jahr 2008 aus Kaufbeuren gesendet hat, mit den damaligen Programmen zu tun?

Was hören Sie heute, wenn Sie das Radio einschalten?

 

Das Interview führte Andreas Knedlik im April 2014 in Kaufbeuren.

Menü
digiandi.de - Das Hörfunkarchiv