Thomas Schierbaum

Zeitzeugengespräch Thomas SchierbaumDas Institut für Rundfunktechnik war bis 2020 die gemeinsame Forschungseinrichtung von ARD, ZDF, Deutschlandradio, ORF und der SRG SSR. In den über 60 Jahren seines Bestehens war es an Meilensteinen wie dem Farbfernsehen, Verkehrsfunk, Videotext, RDS oder der Kunstkopf-Stereofonie maßgeblich beteiligt und vertrat den öffentlich-rechtlichen Rundfunk in internationalen Gremien.

Thomas Schierbaum war von 1986 an vor allem im Bereich der Hörfunktechnik beschäftigt, bevor er Leiter der Öffentlichkeitsarbeit wurde. Im Gespräch blickt er u. A. zurück auf die Anfänge von DAB, Digitalem Satellitenradio (DSR), der damals neu enstandenen Möglichkeit, Zusatzendaten zum Radioprogramm zu übertragen und welche Rolle das IRT dabei gespielt hat.

 

Das Gespräch führte Andreas Knedlik im August 2021 in München.