ab 2000

Radio Bremen musste 2001 große Einsparungen vornehmen. Dies führte zur Zusammenlegung von Programmen. So wurde am 30. April 2001 aus Radio Bremen Melodie und der Hansawelle “Bremen Eins”:

Ebenfalls aus Kostengründen wurde das 1998 gestartete Spartenprogramm hr-klassik am 30. September 2005 wieder eingestellt. Die letzten Worte von Christoph Werkhausen:

Und auch private Programme konnten sich nicht dauerhaft finanzieren. Radio Melodie hatte es als bundesweites Programm mit nur wenigen UKW-Frequenzen schwer und beendete seine Sendungen am 31. März 2008:


Die 1995 im DAB-Pilotprojekt gestartete Rock Antenne startete im April 2004 zum ersten Mal auf UKW – in Augsburg:


Im 5. November 2007 startete Schweizer Radio DRS sein neues Informationsprogramm DRS 4 News. Zuvor wurde das Programm bereits vorgestellt:


Der ARD-Nachtexpress war über Jahrzehnte das gemeinsame Nachtprogramm der ARD. 2011 wurde es reformiert und nicht mehr im täglichen Wechsel, sondern an sieben Tagen der Woche von einer Rundfunkanstalt produziert. Eine Abschiedsrunde vom September 2011:


Eingestellt wurde 2011 das deutschsprachige Hörfunkprogramm der Deutschen Welle. Seitdem sind die Angebote nur noch im Fernsehen und im Internet verfügbar. Die letzten Nachrichten:

Kurz zuvor wurden die Kurzwellensender abgeschaltet. Hier nochmal die Nachrichten über Kurzwelle im Original:


Ebenfalls abgeschaltet wurden 2013 die verbliebenen Mittelwellensender der ARD. MDR INFO stelle seine Sendungen am 19. April 2013 ein:


Das ASTRA Digital Radio war seit 1995 als digitales Hörfunksystem über Satellit auf Sendung. Mit der Abschaltung des analogen Fernsehens über Satellit im Jahr 2012 wurde auch ADR abgeschaltet. Einige Programme verliesen aber schon zuvor ihren Sendeplatz, so auch Antenne Bayern im April 2009:


zurück nach oben | zurück zur Startseite